Bleiben Sie Profi: 5 Erfolgsfaktoren der Kommunikation und Wirkung in der täglichen Praxis

Warum professionelle, bewährte und scheinbar selbstverständliche Umgangsformen in der betrieblichen Praxis oft vernachlässigt werden, ist letztlich kaum erklärbar. Unzuverlässigkeit und Unhöflichkeit sind beispielhaft zwei typische Verhaltensmerkmale in diesem Zusammenhang. Aber es geht mit wenig Aufwand auch anders! Was ist zur Verbesserung zu tun, verstärken oder zu ändern? Sind Sie zuverlässig. Halten Sie Zusagen Sind sie sich…

Aktives Zuhören = Grundlagen für eine gute Beratung

„Wenn du sprichst, wiederholst du nur was du schon weißt. Aber wenn du zuhörst, lernst du vielleicht etwas Neues.“ (Dalai Lama) Bildquelle: de.dalailama.com Peter: „Übrigens, auf der Party gestern Abend habe ich mich mit dir am besten von allen unterhalten. Susanne: „Wieso?“ Ich habe doch kaum ein Wort gesagt, sondern dir nur zugehört. Kennen Sie das?…

Motivation

Wissen, was Sie wollen – und was Sie nicht wollen! Wir können gezielt selbst an der Motivationsschraube drehen Was ist eigentlich Motivation? „Motivation“ umfasst alle Prozesse, die körperliche und psychische Vorgänge auslösen, steuern oder aufrechterhalten. Unsere Motivation bewirkt, dass wir bestimmte Handlungen bevorzugen und mehr oder weniger auf Ereignisse reagieren und unsere Ziele verfolgen. Psychologen…

Positive Einstellung und Bearbeitung bei Beschwerden

Goldene Regeln bei Beanstandungen von Kunden (Reklamations- und Beschwerdebehandlung) Persönliche Verantwortung Auch wenn Sie nicht der Verursacher der Beschwerde sind: Übernehmen Sie die persönliche Verantwortung für die Klärung der Beschwerde. Verwenden Sie hierzu Formulierungen wie: „Ich kümmere mich um die Klärung…“ oder „Ich sorge für…“. Werden Sie persönlich Stellen Sie sich dem Kunden als Ansprechpartner persönlich…

Kundenorientierung: So meistern Sie unangenehme Gespräche

Unter dem Aufschieben – auch Prokrastination genannt – versteht man das Verhalten eines Menschen, der wichtige oder auch unangenehme Tätigkeiten nicht erledigt bzw. Entscheidungen nicht trifft, sondern auf die Zukunft verschiebt. Hinter dem Aufschieben können verschiedene „Probleme“ stecken u.a. Angst vor dem Versagen, Angst eine falsche Entscheidung zu treffen, Angst vor Ablehnung u.s.w.. Aber auch der…