Suchen Sie nach einem Weg, den Stress im Büro zu reduzieren? Dann versuchen Sie, Ihre Mails seltener zu checken. Dieser Rat lässt sich aus einer Untersuchung ableiten, die Forscher der University of British Columbia durchgeführt haben. Sie baten die eine Hälfte ihrer Probanden – insgesamt rund 250 Beschäftigte und Studenten – nur noch dreimal am Tag ihre Mails zu lesen. Die andere Hälfte sollte ihren Posteingang wie üblich kontrollieren, was im Schnitt deutlich häufiger war. Nach einer Woche wurden die Anweisungen für die beiden Gruppen getauscht. Während des Untersuchungszeitraums wurde jeden Tag das Stressempfinden der Teilnehmer mithilfe eines Fragebogens gemessen.

Das Ergebnis: Tatsächlich waren die Studienteilnehmer, die nur dreimal am Tag in ihren Account schauten, deutlich weniger gestresst als die Teilnehmer der anderen Gruppe. Seltener in den Mail-Account zu schauen, ist allerdings leichter gesagt als getan. „Das ist das eigentlich bemerkenswerte unserer Befunde“, sagt Studienleiter Kostadin Kushlev. „Die Teilnehmer fanden es sehr schwierig, der Versuchung zu widerstehen, den Posteingang auf E-Mails zu überprüfen, und doch wird der Stress reduziert, wenn ihnen dies gelingt.“

Quelle: „managerSeminare“