Eigentlich hatte sich Manuela vorgestellt, ihren Einstieg in den aktiven Vertrieb im Innendienst zu starten. War die Stellenbeschreibung nur eine Mogelpackung? Tatsächlich fand sich Manuela im Dickicht administrativer Arbeit wieder. Vom aktiven Verkauf keine Spur!

Bei weitem kein Einzelfall. Da bemühen sich Unternehmen mit aller Kraft, alle Möglichkeiten zur Wettbewerbsdifferenzierung durch aktiven Verkauf auszuschöpfen. Naheliegende Chancenpotentiale bleiben ungenutzt.

Die Betroffenen sind bereit, das Potential muss nur aufgedeckt  und gefördert werden.

Nachstehend einige Ansätze, den Verkauf im Innendienst wieder Verkauf nennen zu können:

  • klare Kompetenzen schaffen
  • mehr Verkaufstätigkeit / Vorbereitung von Verkaufsvorgängen im Innendienst
  • Potentialanalysen erstellen
  • Terminvereinbarungen am Telefon treffen
  • Auftragsklärungen verantwortlich durchführen, vorbereiten, koordinieren
  • Innendienst muss die wichtigsten Kunden persönlich kennen
  • Innendienst muss den Kunden bekannt sein
  • Sonder- und Zusatzverkäufe initiieren
  • persönliche Leistungsziele entwickeln
  • aktive Nutzung moderner Kommunikationstechniken, wie WhattsApp, Mail, Facebook
  • regelmäßiges Coaching am Arbeitsplatz

Die Förderung des Innendienstverkaufs hat mehrfachen Nutzen: Motivierte Mitarbeiter, zufriedene Kunden und qualifizierte Nachwuchskräfte für den Aussendienst und Führungspositionen.

Sprechen Sie uns an, wir haben umfangreiche Erfahrung und unterstützen Sie erfolgreich bei der Realisierung!